+43 664 73607451

Die Begegnung des Herbstes mit dem Winter

In Russland sagt man, dass der 14. Oktober die Grenze zwischen dem Sommer und dem Winter ist. Der Tag heißt Pokróv. An diesem Tag ist der Herbst am Vormittag und der Winter am Nachmittag. Zu diesem Tag haben die Bauern angefangen, ihre Häuser zu heizen. Es wurde Pfannkuchen gebacken. Die Kinder wurden vor der Tür mit kaltem Wasser übergossen, so dass sie keine Erkältung im Winter bekommen konnten. Die Familie hat angefangen, mehr Zeit zusammen zu verbringen.

Kinderfest in Feldkirch

In diesen Tagen wurde auch einen Markt organsiert. Das war das Volksfest der Ernte, der Lohn schwerer Arbeit im Sommer. Die Bauern wollten verkaufen und einkaufen. Die Kinder hatten auch Spaß. Damit sie die Erwachsenen beim Handeln nicht störten, wurden sie mit einem kleinem Spielzeug verwöhnt. Ab diesem Tag hat ein geselliges Beisammensein begonnen. Mädchen und Frauen haben angefangen zu spinnen und Märchen wurden erzählt.


War es in Österreich so ähnlich?
Wir laden Ihre Kinder ein, um die österreichischen und russischen Herbsttraditionen zu vergleichen. Vielleicht finden wir viele Gemeinsames im Leben und Traditionen dieser zwei interessanten Völker.